Sie sind hier: Startseite Forschung Promotionsprojekte abgeschlossene Promotionen Catherine J. Letcher Lazo

Catherine J. Letcher Lazo

 

Alltagswissen über Licht und Wärme bei den yukatekischen Maya (Arbeitstitel)

 

LetcherWährend Vertreter der Kognitionsethnologie in den 50er und 60er Jahren noch das kollektive Wissenssystem einer Kultur zu erfassen versuchten und an diesem Anspruch scheiterten, ist in jüngster Zeit das im Alltag erworbene und angewandte Wissen einzelner Individuen verstärkt erforscht worden.

Im Zusammenhang mit der Erforschung menschlichen Alltagswissen, das auch als naives oder intuitives Wissen bezeichnet wird, sind in den letzten Jahren vor allem der Erwerb, die Entwicklung und der Inhalt fundamentaler Wissensdomänen, wie der Biologie, Psychologie oder Physik, in das Zentrum des Forschungsinteresses gerückt. Eine Durchsicht derjenigen Forschungsarbeiten, die sich mit der physikalischen Wissensdomäne beschäftigt haben, zeigt allerdings, dass sich der Großteil der Studien lediglich auf die Beschreibung und Analyse physikalischer Alltagsvorstellungen europäischer und US-amerikanischer Kinder und Erwachsener beschränkt hat. Gleichzeitig lässt sich in den bislang vorliegenden Studien auch ein thematisches Ungleichgewicht erkennen. So ist der Bereich der Mechanik (Kraft und Bewegung) im Vergleich zu Licht- und Wärmekonzepten in weitaus umfangreicherem Maße untersucht worden.

Im Rahmen der Dissertation wird das Alltagswissen der mayasprachigen Bevölkerung Yucatáns über Licht und Wärme untersucht. Ausgehend von theoretischen und methodischen Ansätzen der Kognitionsethnologie wird folgenden Fragen nachgegangen: Welche Rolle spielen Licht und Wärme in der Gesellschaft der yukatekischen Maya? Wenn spezifische Wissensbestände in Form von Rahmentheorien organisiert sind, auf welche Rahmentheorien greifen mayasprachige Erwachsene in ihrem alltäglichen Umgang mit Licht und Wärme zurück? Und aus welchen Wissensinhalten setzten sich diese Rahmentheorien zusammen?

 

Förderung: DAAD-Kurzstipendium für Doktoranden (2009-2010); Feldforschungsstipendium der Deutschen Altamerika-Stiftung (2011-2012). Abschlussförderung der Deutschen Altamerika-Stiftung (2015).

Bild: Zubereitung von Speisen in einem Erdofen (píib), eigene Aufnahme.

Kontakt: letcher (at) uni-bonn.de

 

Artikelaktionen