Sie sind hier: Startseite Forschung Promotionsprojekte laufende Promotionen Jennifer Schmitz

Jennifer Schmitz

Materialität als Medium - Die Sammlungen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Arbeitstitel)

 

Die Universität Bonn verfügte ursprünglich über 31 wissenschaftliche Sammlungen verschiedener
Fachbereiche und Fakultäten. Die Diversität dieser Sammlungen stellt ein Abbild der Hochschule und ihrer
Forschungsbereiche in all ihrer Wesenhaftigkeit, aber auch ihrer Dynamik dar. Sammlungen entstehen,
wachsen, werden mit anderen zusammengelegt, geraten in Vergessenheit und werden nach Jahrzehnten
wiederentdeckt. Von den ursprünglich 31 Lehr-  und Studiensammlungen der Universität Bonn sind
mittlerweile acht Sammlungen unbekannt verblieben bzw. verloren gegangen. Dies ist ein Umstand, den
viele Hochschulen zu beklagen haben. Fehlte es doch häufig an Personal, Platz, aber vor allem auch an dem wissenschaftlichen Interesse, mit den „materiellen Hinterlassenschaften“ vergangener Zeiten zu arbeiten.

In den letzten Jahren erlebte die Bewusstwerdung universitärer Sammlungen eine wahre Renaissance.  Der unermessliche Wert dieser Sammlungen rückt wieder in den Fokus der Forschung, stellen sie doch den Wissensspeicher vergangener Generationen für die heutige und zukünftige Forschung dar. Sammlungen spiegeln die Gegebenheiten, aus denen sie stammen wieder, berichten von Sammlern und Forschenden, sind Zeugnisse der Genese von Forschungsdisziplinen und Indikatoren überzeitlicher Merkmale von Wissenschaft, die zu immer neuen Forschungsfragen beitragen können.

Das Dissertationsvorhaben untersucht und evaluiert Zustand, Funktion und Entwicklung von wissenschaftlichen Sammlungen und ihren Objekten am Beispiel der Sammlungen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität. 

Den theoretischen Rahmen der Arbeit liefert das Konzept der„ Materialität“ von Daniel Miller. Wie kann ein solches Konzept dazu beitragen der materiellen Kultur dieser Universität gerecht zu werden und  in welcher Weise kann die Relevanz, die diese Sammlungen besitzen, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Universität in Zukunft genutzt werden.

 

Betreuerin: Prof. Dr. Karoline Noack

Kontakt: jschmitz (at) uni-bonn.de

Artikelaktionen