Sie sind hier: Startseite Fach Lehr- und Forschungsschwerpunkte Amerindische Sprachen K'iche' Maya Orthographie

Orthographie

1987 wurde durch die Academia de las Lenguas Mayas de Guatemala (ALMG) eine neue Orthographie für die Mayasprachen Guatemalas definiert. Die bis dahin übliche, koloniale Schreibweise des Sprachnamens <Quiché>, die auf dem spanischen Alphabet basiert und zum Teil bis heute Verwendung findet, wurde offiziell durch die Schreibweise <K'iche'> bzw. <K'ichee'> abgelöst. Eine Übersicht der orthographischen Konventionen geben die folgenden Schemata:

 

 Konsonanten

 

 Vokale

 

 

 Text: Frauke Sachse, 2011

Artikelaktionen