Sie sind hier: Startseite Events Vortragsreihen Vortragsreihen Abstracts WiSe19/20: Interdisziplinäre Ringvorlesung des ILZ: "Körper- und Kulturkonzepte: Diskriminierung in Lateinamerika"

WiSe19/20: Interdisziplinäre Ringvorlesung des ILZ: "Körper- und Kulturkonzepte: Diskriminierung in Lateinamerika"

Interdisziplinäre Ringvorlesung des ILZ
(Interdisziplinäres Lateinamerika-Zentrum)

"Körper- und Kulturkonzepte: Diskriminierung in Lateinamerika"

Dr. Antje Gunsenheimer/ Dr. Monika Wehrheim
Mi, 18 c.t. - 20 Uhr
Beginn: 16.10.2019
Hörsaal VIII

Inhaltsbeschreibung 
Die interdisziplinäre Vorlesungsreihe geht der Frage nach den Ursprüngen heutiger Formen von Hierarchisierungen und daraus folgenden Diskriminierungen in lateinamerikanischen Gesellschaften nach. In den Blick geraten hierbei insbesondere Frauen, Indigene, Afroamerikaner und all diejenigen, die einem bestimmten Körperbild untergeordnet werden oder einer bestimmten kulturellen oder wirtschaftlichen Ideologie nicht entsprechen. Diskriminierungsformen umfassen Phänomene der Ausgrenzung im öffentlichen Raum bis hin zur Verweigerung der Bürgerrechte und können bis zum Mord gehen (Feminizide und Genozide). Zentrale These ist, dass Menschen aufgrund bestimmter körperlicher oder kultureller Merkmale in hierarchische Ordnungen eingeteilt und Diskriminierung dadurch naturalisiert wird.

Die Vorlesung will eine Einführung bieten, wie aktuell in den Gesellschaftswissenschaften das Phänomen der Ausgrenzung auf der Basis rassistischer, kultureller oder sexistischer Denkkategorien erklärt wird, um dann im weiteren Verlauf deren Entwicklung unter kolonialen und postkolonialen Bedingungen in Lateinamerika zu verfolgen. Die historischen Studien werden begleitet von literatur- und sprachwissenschaftlichen sowie philosophischen Studien, die für die jeweiligen Epochen aufzeigen wie Rassismus, sexistische und kulturelle Diskriminierung diskursiv verhandelt wurde. Dies reicht bis in das heutige literarische und filmische Schaffen in der Großregion Lateinamerika. Gegenwartsbezogene Studien analysieren heutige Formen des Rassismus, des Sexismus und kultureller Ausgrenzung in Lateinamerika.

Die Beiträge in der Ringvorlesung können in deutscher, englischer oder spanischer Sprache sein.

Weitere Informationen zu den einzelnen Vorträgen finden Sie hier!

Artikelaktionen