Sie sind hier: Startseite Events Kolloquium

Ethnologisch-Altamerikanistisches Kolloquium

 

Wintersemester 2019/20
Organisation:  Prof. Dr. Karoline Noack
 
Montags 18.00 – 20.00 Uhr, Oxfordstr. 15, Raum 1.002 (1. OG)

 

 

 Die Referent*innen und Vortragsthemen werden bis zum Semesterbeginn bekannt gegeben!

Datum Referent*in Titel des Vortrags
21.10.2019    
28.10.2019    
04.11.2019
Mariano Flores Rödel
(Altamerikanistik, Bonn) 

 Indigene Jugendmigration, Mechanismen und Auswirkungen in der Shipibo-kultur am Beispiel der comunidad nativa von Santa Clara
(Arbeitstitel der MA-Arbeit) 
11.11.2019 José Pimenta (Universidade de Brasília)
 En el tiempo de Pawa y del Inka: influencias andinas de la Amazonia occidental brasileña
 
18.11.2019 Ina Ross
(Institut für angewandte Kunst, Wien und Altamerikanistik, Bonn)

Das Madhya Pradesh Tribal Museum Bhopal, Indien - Eine Fallstudie zur Nutzung und Aneignung des Museums durch seine Besucher/innen
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)
 

25.11.2019    
02.12.2019 Francismar Lopes de Carvalho
(Rio de Janeiro State University)

Translating Christianity, Recreating Traditions: Jesuits, Linguistic Policy, and Cultural Translation in the Lowlands Missions of South America (17th and 18th centuries)


 

09.12.2019    
16.12.2019    
06.01.2020    
13.01.2020 Annika Erpenbeck (Altamerikanistik, Bonn)

Kulturelle Autonomie im neoliberalen Chile – Die Zirkusbewegung in Talca
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

20.01.2020

Pablo Núñez Arancibia
(Altamerikanistik, Bonn)
 

 Postkoloniale Kindheiten: Der Fall des Kinderschutzsystems in Chile
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)


27.01.2020

Sophia La Mela
(Altamerikanistik, Bonn) 

Der 12. Oktober. Spanischer Nationalfeiertag und Día de la Raza. ¿12 de octubre, nada que celebrar?
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

 

 

Das Programm des Kolloquiums  aus dem SoSe19 ist hier einsehbar.

Die Kolloquiumsrichtlinien finden Sie hier.

 

Artikelaktionen