Sie sind hier: Startseite Vortragsreihen NEU im SoSe18: Interdisziplinäre Ringvorlesung zum Thema „Interacciones Andes-Amazonia – Interaktionen zwischen dem Andenraum und dem Amazonasgebiet“

NEU im SoSe18: Interdisziplinäre Ringvorlesung zum Thema „Interacciones Andes-Amazonia – Interaktionen zwischen dem Andenraum und dem Amazonasgebiet“

SoSe 2018

Interdisziplinäre Ringvorlesung zum Thema „Interacciones Andes-Amazonia – Interaktionen zwischen dem Andenraum und dem Amazonasgebiet“

 

Prof. Dr. Karoline Noack und Dr. Carla Jaimes Betancourt

 

Veranstaltungsrhythmus: wöchentlich, Donnerstag, 18 – 20 Uhr

Veranstaltungsort: Hörsaal Oxfordstr. 15

Beginn: 12.04.2018

Ende: 20.07.2018

 

Veranstaltungsbeschreibung

Modelle von festen Grenzen und Isolation, die von einer vermeintlichen Dichotomie Anden – Amazonien ausgehen, sind heute in den Studien der vorspanischen und kolonialen Geschichte, aber auch der gegenwärtigen Prozesse überholt. Die vorspanischen und kolonialen Gesellschaften haben über Jahrtausende hinweg in Kontakt gestanden und Ressourcen, Objekte, Technologien und Ideen ausgetauscht. Das Ergebnis dieser Migrationsbewegungen, wirtschaftlichen Austauschbeziehungen und politischen Verhandlungen nicht nur der sogenannten “etnias bisagra” („Scharnier-Ethnien“) ist eine beträchtliche kulturelle Diversität. Je nach geografischem und politischem Kontext beeinflussen diese Dynamiken auf politischer, wirtschaftlicher und ideologischer Ebene bis heute die Gesellschaften im Andenraum sowie im Amazonas-Gebiet. Ziel der Ringvorlesung ist es, anhand archäologischer, ethnologischer, historischer, linguistischer und ökonomischer Beispiele die Prozesse sozialer Interaktion zwischen den Anden und Amazonien in der longue durée nachzuzeichnen.

 

Die Ringvorlesung wendet sich an BA- und MA-Studierende geistes- und kulturwissenschaftlicher Fächer sowie an Doktorand*innen dieser Disziplinen.  

 Semesterplan

Termin

Thema

Referent/Referentin

12.04.

Einführung in die Themengestaltung, Studien- und Prüfungsleistungen.

Ansätze einer andin-amazonischen Geschichte und Ethnologie in der longue durée.

Prof. Dr. Karoline Noack und Dr. Carla Jaimes Betancourt

(Universität Bonn, Abteilung für Altamerikanistik)

19.04

Amazonien im Inkareich: Das Antisuyu und seine Besonderheiten.

Dr. Kerstin Nowack

 

26.04

Bajo el volcán. Interacciones Andes-Amazonia en el Ecuador.

 

Dr. Stephen Rostain

(French National Centre for Scientific Research CNRS, Paris)

03.05.

Kontakte zwischen Anden und Tiefland: Spuren in den indigenen Sprachen Südamerikas.

Matthias Pache

(Universität Bonn, Abteilung für Altamerikanistik)

10.05.

Himmelfahrt

17.05.

Consecuencias políticas de la migración de las Tierras Altas a las Tierras Bajas. El caso de Bolivia.

(Politische Folgen der Migration von Hochland zu Tiefland. Der Fall Bolivien.)

Dr. Carmen Julia Ibáñez

(Universität Bonn, Abteilung für Altamerikanistik)

24.05.

Pfingstferien

31.05.

Fronleichnam

07.06.

Creating Imperial Histories. The Incas and Amazonia.

(Imperiale Geschichten schaffen. Die Inkas und Amazonien.)

Dr. Cristiana Bertazoni.

(Centro de Estudios Mesoamericanos e Andinos, Universidade de Sao Paulo)

14.06.

 Amazonien in den Zeiten vor Amazon: Seltene und begehrte Güter als Indikatoren für „Handelsnetze“.

Dr. Heiko Prümers

(Deutsches Archäologisches Institut)

21.06.

Las “voces” de los especialistas religiosos amazónicos y andinos: elementos de comparación.

(Die “Stimmen” der religiösen Spezialisten im Andenraum und im Amazonasgebiet: Momente eines Vergleichs.)

Dr. Vincent Hirzel

(French National Centre for Scientific Research CNRS, Paris)

28.06.

La tierra y la iglesia de Incahuasi: hipótesis acerca de un artefacto “vivo” del área Cañaris (Perú) y un régimen de propiedad amazónico.

(Land und Kirche von Incahuasi: Hypothese zu einem „lebendigen“ Artefakt der Cañaris-Region (Peru) und zum amazonischen Eigentumsregime.)

Dr. Juan Javier Rivera

 

(Universidad Autónoma de Barcelona / Brüssel)

 

 

05.07.

Al pie de los Andes y al borde del Amazonas. Interacciones Culturales.

Vorbereitung der Prüfungsleistungen

Dr. Carla Jaimes y Prof. Dr. Karoline Noack

(Universität Bonn, Abteilung für Altamerikanistik)

12.07.

 

Entre los Andes y la Vertiente Tropical: Migración, Interacción social y el origen de la complejidad política.

(Zwischen Anden und Tropen: Migration, soziale Interaktion und der Ursprung der politischen Komplexität.)

Prof. Sonia Alconini

(University of San Antonio, Texas)

19.07

Betreutes Selbststudium.

N.N.

 

Artikelaktionen