Sie sind hier: Startseite Vortragsreihen Ethnologisch-Altamerikanistisches Kolloquium

Ethnologisch-Altamerikanistisches Kolloquium

 



 

Ethnologisch-Altamerikanistisches Kolloquium

Übersicht Sommersemester 2018

Organisation:  Prof. Dr. Karoline Noack und Prof. Dr. Nikolai Grube

 

Montags 18.00 – 20.00 Uhr, Oxfordstr. 15, Raum 1.002 (1. OG)

 

 

Datum              

Referent/in

Titel des Vortrags

16.04.18

Prof. Dr. Nikolai Grube
(Altamerikanistik, Universität Bonn)

Märkte als Ort der kulturellen Vielfalt im vorspanischen Mexiko

23.04.18

Paul Graf

(Altamerikanistik, Universität Bonn)

Digitale GIS-Modellierung zur Untersuchung der räumlichen Ressourcenverteilung in präkolumbischen Maya-Städten im Zentralen Petén
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

30.04.18

Dr. Konrad A. Antczak

(Historische Archäologie, Universität Amsterdam, NL)

Assemblages of Practice: Historical Archaeological Explorations of Human-Thing Entanglements in the Venezuelan Caribbean

07.05.18

Prof. Dr. Barbara Potthast

(Geschichte Lateinamerikas, Universität Köln)

Vom großen Dorf zur Metropole. Stadtentwicklung in 

14.05.18

Prof. Dr. Eveline Dürr

(Ethnologie, Universität München)

Slums als kulturelle Begegnungsräume in Lateinamerika

21.05.18

Pfingsten

28.05.18

Matthias Urban
(Universität Tübingen)

Neue Perspektiven auf die sprachliche Vorgeschichte der Zentralanden.

04.06.18

Moritz Heck
(Ethnologie, Universität Köln)

De los Yungas a las ciudades. Afrobolivianische
Perspektiven auf Migration und Urbanität

11.06.18

Dr. Albert Meyers

(Altamerikanistik, Universität Bonn)

Wer waren die Inka wirklich? Archäologische Evidenz versus historische Rekonstruktion

18.06.18

Juan Aguilar & Fiona McKendrick
(Universität Leiden und Universität Oxford)

The Prehistoric Stone Sculpture Collection at the Museo Arqueológico Gregorio Aguilar Barea in Juigalpa, Nicaragua as an Augmented Reality Experience

25.06.18

Oriol Müller-Nübling

(Altamerikanistik, Universität Bonn)

 

 

 

Carolina Fonseca

(Altamerikanistik, Universität Bonn)

 

 

Die Typologie und 'chaine operatoire' der Tupí-Guaraní-Pfeile aus der BASA-Sammlung sowie der Versuch einer Reproduktion
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

 

La construcción de una "nación Muisca": Una mirada desde las crónicas coloniales. Análisis de la obra "Noticia historial de las conquistas del Nuevo Reino de Granada" de Lucas Fernández de Piedrahita
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

02.07.18

Marie Rappaport

(Altamerikanistik, Universität Bonn)

Co-creación de conocimiento - perspectiva etnológica sobre procesos participativos en el contexto de la cooperación para el desarrollo en Samaipata, Bolivia
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

 

Lisa Wöstemeyer

(Altamerikanistik, Universität Bonn)

 

Die Poesie der Gegenwart der Mapuche-Indigenen
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

09.07.18

Nicoletta Chanis
(Altamerikanistik, Universität Bonn)

Das Museum im digitalen Zeitalter. Digitale Medien im Museum als Methode der Wissensvermittlung - eine Feldforschung
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

Anne-Marit Rieman
(Altamerikanistik, Universität Bonn)

 Eine Analyse der Tonstempel der Wagner-Sammlung in der BASA
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

16.07.18

Milena Strazar

(Altamerikanistik, Universität Bonn)

El fenómeno chicha: Peruanische Cumbia als identitätsstiftendes Element im urbanen Raum
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

Inga Trost

(Altamerikanistik, Universität Bonn)

Exportgut Musik: Die Musik der kolumbianischen Pazifikküste im Spannungsverhältnis
(Arbeitstitel der MA-Arbeit)

 

 

 

Der Kolloquiumsplan des Wintersemesters 2017/18 ist  hier einsehbar.

Die Kolloquiumsrichtlinien finden Sie hier.

 

Artikelaktionen